Pel­let­hei­zun­gen

Pelletheizung-Holzanlangen-regenerative-Energie-Kulbach-elz

Behag­li­che Wärme durch rege­ne­ra­tive Energie

Hei­zen mit Holz muss heute nicht mehr müh­sam sein. Als Brenn­stoff ste­hen Scheit­holz, Hack­gut und Pel­let zur Ver­fü­gung. Bei den Anla­gen haben Sie die Wahl zwi­schen Stück­gut­kes­sel, Pel­let­kes­sel und Kombikessel.

Allen Anla­gen ist eines gemein­sam: Sie ver­feu­ern den hei­mi­schen Roh­stoff Holz und sor­gen so für Unab­hän­gig­keit von den fos­si­len Brenn­stof­fen, die inter­na­tio­nal gehan­delt wer­den und in ihrer Preis­ent­wick­lung sprung­haft und unbe­re­chen­bar sein kön­nen. Seit Jah­ren ent­wi­ckeln sich die Preise für Scheit­holz und Hack­schnit­zel ver­gleichs­weise stabil. 

Ver­sor­gungs­si­cher­heit und die rela­tive Kri­sen­fes­tig­keit sind gute Argu­mente für ein Heiz­sys­tem mit Bio­masse. Ein wei­te­res immer wich­ti­ger wer­den­des Argu­ment ist die Co2-Neu­tra­li­tät und die Umwelt­ver­träg­lich­keit. Die Tat­sa­che, dass Pel­lets zu 70 % aus Holz­res­ten der ver­ar­bei­ten­den Holz­in­dus­trie bestehen schont nicht nur die Wäl­der, son­dern macht das Hei­zen mit Pel­let sogar CO2 neutral.

Wenn Sie sich mit dem Gedan­ken tra­gen auf ein Heit­zsys­tem mit dem Roh­stoff Holz ein- oder um zu stei­gen, bera­ten wir Sie gerne umfas­send und neutral. 

Wir bera­ten, pla­nen, instal­lie­ren und war­ten Pel­let­hei­zun­gen, Scheit­holz­an­la­gen und Kombikessel

Scheit­holz

Hei­zen mit Scheit­holz hat eine lange Tra­di­tion. Das Brenn­holz gibt es als ein Meter lan­ges Scheit­holz oder ofen­fer­tig zer­klei­nert als Stück­holz in 25, 30 oder 50 cm Länge. Moderne Scheit­holz-Heiz­an­la­gen errei­chen beste Ver­bren­nungs­werte und geringe Emis­sio­nen. Dafür muss der Was­ser­ge­halt des Brenn­hol­zes aller­dings mög­lichst gering sein und darf 20-30 Pro­zent nicht übersteigen.

Holz­pel­lets

Holz­pel­lets bestehen aus unbe­han­del­tem, natur­be­las­se­nem Holz. Dabei stam­men ca 70% aus der holz­ver­ar­bei­ten­den Indus­trie. Die in gro­ßen Men­gen anfal­len­den Hobel- und Säge­späne wer­den ver­dich­tet und pel­le­tiert. Durch die hohe Ener­gie­dichte und die ein­fa­che Lie­fer- und Lager­mög­lich­keit erwei­sen sich Pel­lets als der opti­male Brenn­stoff für voll­au­to­ma­ti­sche Heizanlagen.

Hack­gut

Auch Hack­gut ist sowohl aus öko­no­mi­scher als auch aus öko­lo­gi­scher Sicht ein emp­feh­lens­wer­ter, kri­sen­si­che­rer und umwelt­freund­li­cher Brenn­stoff. Hack­gut ent­steht aus Rest­holz wie Ästen, Wip­feln und Säge­werk­ab­fäl­len, die mit Hackern zu Hack­schnit­zel zer­klei­nert wer­den. Je nach Beschaf­fen­heit des Hol­zes erge­ben sich ver­schie­dene Qualitätsklassen.

Unser Dienst­leis­tungs­an­ge­bot rund um Pel­let- und Scheit­holz-Heiz­an­la­gen:

- Bera­tung und Pla­nung Ihrer Anlage
- Bera­tung zu För­der­mög­lich­kei­ten des Bun­des

- Kom­plette Instal­la­tion in Ihrem Gebäude
- Kom­plet­ter Kundendienst 


Wir bera­ten Sie gerne aus­führ­lich rund um das Thema „Hei­zen mit dem Roh­stoff Holz“.
Rufen Sie uns an oder schrei­ben Sie uns eine Mail.